Die fahrende Bibliothek und warum du mehr Podcasts hören solltest. Was ist ein Podcast? Erstelle deinen eigenen Podcast. Wie werde ich im Internet sichtbar?!: Starte mit Social Media für Erfolg durch deinen Online Auftritt und mehr Sichtbarkeit

Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen. Konfuzius

Die fahrende Bibliothek und warum du mehr Podcasts hören solltest

Wir alle leben in einem grandiosen Zeitalter! Wissen steht uns jederzeit, überall und vor allem kostenlos zur Verfügung. Noch nie war es so einfach sich weiterzubilden und zu erweitern wie in der heutigen Zeit. Überraschend und verwunderlich ist es da für mich, dass so wenige Menschen diese Chance nutzen. Wie nutzt du deine Zeit im Auto oder allgemein deine Wartezeiten? Wie verbringst du deine Freizeit? Und damit meine ich die komplette Zeit außerhalb der notwendigen Arbeit…. Arme und Beine sind vielleicht im Einsatz, die Ohren sind allerdings meist frei. Nutze doch die Zeit mit der Möglichkeit auch deinen Kopf zu trainieren und dich ohne Mühe und Aufwand weiterzubilden. 

Was ist ein Podcast?

Ein Podcast ist eine Serie von meist abonnierbaren Mediendateien (Audio oder Video) im Internet. Das englische Kofferwort „podcast“ setzt sich zusammen aus „pod“ („Kapsel“, „Hülse“) in der Bezeichnung für den tragbaren Audioplayer iPod, auf dem das Medium zum ersten Mal breite Verwendung fand, sowie der Bezeichnung Broadcast („Sendung“).

Um 2016 wurden Podcasts vor allem über Smartphones gehört. Durch die wachsende Verbreitung von Smartphones und den Erfolg einzelner Podcasts, sind Podcasts von Jahr zu Jahr populärer geworden. Ein einzelner Podcast besteht aus einer Serie (Episoden) von Medienbeiträgen (beispielsweise Interviews, Meldungen, Mitschnitte von Radiosendungen, Musiksendungen usw.), die über einen RSS-Feed automatisch bezogen werden können. [Wikipedia]

Was du dazu benötigst? Ganz einfach – dein Handy und fertig 😉

Podcasts kannst du fast immer und überall hören. Über je mehr Kanäle du dich fütterst umso besser genährt und trainiert wird dein Gehirn.

Sowohl für Android als auch für iOS gibt es diverse Apps um Podcasts anzuhören, und das ganze vollkommen kostenlos!!!! Auch direkt über einen Browser auf deinem PC oder über YouTube gibt es unendlich viele Möglichkeiten.

Vorteile von Podcasts (und Hörbücher)

  • Statt vor dem TV blöd herumzusitzen, bilde dich komplett ohne Anstrengung weiter
  • Nutze die Zeit im Bus, Auto, Zug oder am Fußweg sinnvoll um dich weiterzubilden
  • Podcasts sind vollkommen kostenlos. Hörbücher gibt es schon zu sehr günstigen Konditionen
  • Auch mit Kindern möglich. Lass einfach im Wohnzimmer oder in der Küche mal Podcasts statt Radio laufen, du wirst erstaunt sein, wieviel auch dein Kind davon aufnimmt 😉
  • Im Auto, Bus oder Straßenbahn möglich
  • Themen, die du noch nicht kennst und branchenfremde Inhalte stehen dir sehr schnell zur Verfügung
  • Du kannst dich mit Menschen und Inhalten umgeben, zu denen du sonst keinen oder nur sehr teuren Zugang hättest. Z.B. Timothy Ferriss
  • Auch während dem Schlafen möglich

Tipp für Extreme: Lass die Podcasts während dem Schlafen leise und mit 1,5x facher Geschwindigkeit laufen… Wirst sehen, da bleibt deutlich mehr hängen als du vielleicht jemals vermutet hättest

… und wenn du diesen Beitrag hier schon als Podcast hörst, dann unbedingt weiter so 😉

Die fahrende Bibliothek und warum du mehr Podcasts hören solltest. Wie werde ich im Internet sichtbar?!: Starte mit Social Media für Erfolg durch deinen Online Auftritt und mehr Sichtbarkeit
Die fahrende Bibliothek und warum du mehr Podcasts hören solltest. Wie werde ich im Internet sichtbar?!: Starte mit Social Media für Erfolg durch deinen Online Auftritt und mehr Sichtbarkeit

Die fahrende Bibliothek YouTube Video

Mein Podcast Workflow

Fast täglich aktualisiere ich in der Podcast App auf dem Handy alle abonnierten Podcasts. Was an einem Tag möglich ist, wird auch gehört. Von Zeit zu Zeit suche ich auch nach ganz konkreten Themen und halte mich dadurch auf dem Laufenden. Alle Podcast Einstellungen werden automatisch auf dem iPad oder dem iPhone synchronisiert. Zusätzlich habe ich iTunes auf dem Rechner, wo nochmals alle Folgen in einem eigenen Ordner abgespeichert werden.
Also

  1. alles möglichst Aktuelle direkt am selben Tag hören
  2. alle geladenen Folgen vom PC werden als MP3 auf einem USB Stick im Auto nochmals abgespielt, welcher im Dauereinsatz ist.
    Somit höre ich Folgen auch nochmals zeitversetzt und mehrmals. Am Telefon für unterwegs, Tablet im Studio und USB Stick während der Autofahrt.
    Mach dir keine Sorgen, auch wenn es dir nicht bewusst ist, dein Gehirn verarbeitet alle Informationen…
  3. Sofern vorhanden, folge ich den Personen auch auf Instagram und YouTube.

Podcast Empfehlungen welche ich selbst höre

Welche Podcasts höre ich und warum inkl kurzer Beschreibung… Die Liste ist nicht vollständig und ändert sich natürlich auch regelmäßig…

Verwende einfach die Suche in deiner Podcast App 😉

Die Audio Bibliothek voller Wissen steht dir jederzeit offen!

Welche Podcast hörst du? Welche Themen interessieren dich? Wie bist du auf Podcasts gekommen? Hast du selbst einen Podcast?

Danke dir für dein Feedback, Kommentar und deinen Daumen hoch 😉

Die fahrende Bibliothek

Die fahrende Bibliothek, oft auch als Bibliotheksbus oder Bücherbus bezeichnet, ist eine mobile Einrichtung, die es ermöglicht, Bücher und andere Medien zu Menschen zu bringen, die keinen einfachen Zugang zu einer stationären Bibliothek haben. Diese Bibliotheksbusse sind besonders wertvoll in ländlichen Gebieten, in denen es keine festen Bibliotheksstandorte gibt, aber auch in städtischen Gegenden, um die Reichweite von Bibliotheksdiensten zu erweitern.

Vorteile der fahrenden Bibliothek

  1. Zugang zu Bildung und Informationen: Die fahrende Bibliothek stellt sicher, dass auch Menschen in abgelegenen oder weniger privilegierten Gebieten Zugang zu Büchern, Zeitschriften und anderen Medien haben. Dies fördert die Bildung und unterstützt lebenslanges Lernen.
  2. Förderung der Lesekultur: Durch regelmäßige Besuche in verschiedenen Gemeinden fördert der Bücherbus die Lesekultur und inspiriert sowohl Kinder als auch Erwachsene, mehr zu lesen.
  3. Soziale Interaktion: Die fahrende Bibliothek kann auch als sozialer Treffpunkt dienen, an dem Menschen zusammenkommen, sich austauschen und an Aktivitäten teilnehmen können, die von der Bibliothek organisiert werden.
  4. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Bibliotheksbusse können ihre Routen und Haltestellen an die Bedürfnisse der Gemeinden anpassen. Sie können Schulen, Altersheime und andere Gemeinschaftszentren besuchen, um eine breite Palette von Menschen zu erreichen.

Warum du mehr Podcasts hören solltest

Podcasts sind digitale Audiodateien, die über das Internet verbreitet werden und die man sich auf einem Computer oder mobilen Gerät anhören kann. Sie sind in der Regel abonnierbar, sodass neue Episoden automatisch heruntergeladen werden können. Podcasts haben in den letzten Jahren enorm an Beliebtheit gewonnen, und es gibt viele gute Gründe, warum du mehr Podcasts hören solltest.

  1. Flexibilität und Bequemlichkeit: Podcasts kannst du jederzeit und überall hören. Ob beim Pendeln, Joggen, Kochen oder einfach beim Entspannen – Podcasts passen sich deinem Lebensstil an.
  2. Bildung und Unterhaltung: Es gibt Podcasts zu nahezu jedem Thema – von Nachrichten und Politik über Wissenschaft und Technik bis hin zu Comedy und Geschichten. Du kannst viel lernen und gleichzeitig unterhalten werden.
  3. Multitasking: Im Gegensatz zu visuellen Medien kannst du Podcasts hören, während du andere Aufgaben erledigst. Das macht sie zu einem idealen Medium für vielbeschäftigte Menschen.
  4. Perspektivenvielfalt: Podcasts bieten oft eine Vielzahl von Perspektiven und Meinungen, die in traditionellen Medien nicht immer vertreten sind. Dies kann dir helfen, ein umfassenderes Verständnis von verschiedenen Themen zu bekommen.

Was ist ein Podcast?

Ein Podcast ist eine Serie von digitalen Audiodateien, die in der Regel thematisch miteinander verbunden sind und im Internet veröffentlicht werden. Hörer können Podcasts abonnieren, sodass sie automatisch neue Episoden auf ihr Gerät geladen bekommen. Podcasts können in verschiedenen Formaten vorliegen, wie z.B. Interviews, Diskussionen, Erzählungen oder Dokumentationen.

Erstelle deinen eigenen Podcast

  1. Thema und Format: Entscheide dich für ein Thema, das dich interessiert und bei dem du Expertise oder eine starke Meinung hast. Wähle ein Format, das zu deinem Thema passt, sei es ein Interview, eine Monolog, eine Diskussion oder eine Erzählung.
  2. Ausrüstung: Du benötigst ein gutes Mikrofon, Kopfhörer und eine Software zur Aufnahme und Bearbeitung von Audio (z.B. Audacity oder GarageBand).
  3. Aufnahme: Wähle einen ruhigen Ort für die Aufnahme. Bereite deine Episoden gut vor, schreibe ein Skript oder Notizen, und sprich klar und deutlich.
  4. Bearbeitung: Schneide störende Geräusche heraus, füge Intro- und Outro-Musik hinzu und stelle sicher, dass die Audioqualität gut ist.
  5. Veröffentlichung: Wähle eine Plattform für die Veröffentlichung (z.B. Spotify, Apple Podcasts, Podbean). Lade deine Episoden hoch und erstelle eine ansprechende Beschreibung.
  6. Promotion: Teile deinen Podcast in sozialen Medien, auf deiner Website und in relevanten Foren oder Communities. Bitte deine Hörer, deinen Podcast zu bewerten und zu teilen.

Wie werde ich im Internet sichtbar?

Sichtbarkeit im Internet ist entscheidend, um Erfolg zu haben, sei es für persönliche Projekte, ein Geschäft oder einen Podcast. Hier sind einige Strategien, wie du deine Online-Präsenz steigern kannst.

Starte mit Social Media

  1. Wähle die richtigen Plattformen: Finde heraus, welche sozialen Netzwerke von deiner Zielgruppe am häufigsten genutzt werden (z.B. Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, TikTok).
  2. Erstelle ansprechende Profile: Dein Profil sollte professionell aussehen und relevante Informationen über dich oder dein Projekt enthalten. Verwende hochwertige Bilder und konsistente Markenelemente.
  3. Regelmäßige und relevante Beiträge: Poste regelmäßig Inhalte, die für deine Zielgruppe interessant sind. Das können Blog-Artikel, Videos, Bilder oder Zitate sein.
  4. Interagiere mit deiner Community: Beantworte Kommentare, stelle Fragen und nimm aktiv an Gesprächen teil. Zeige, dass du deine Follower schätzt und auf sie eingehst.
  5. Nutze Hashtags und Trends: Verwende relevante Hashtags, um deine Beiträge einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Beteilige dich an aktuellen Trends und Diskussionen, um mehr Sichtbarkeit zu erlangen.

Erfolg durch deinen Online Auftritt und mehr Sichtbarkeit

  1. SEO (Suchmaschinenoptimierung): Optimiere deine Website und deine Inhalte für Suchmaschinen, um besser gefunden zu werden. Nutze relevante Keywords, erstelle qualitativ hochwertige Inhalte und sorge für eine gute technische Struktur deiner Website.
  2. Content Marketing: Erstelle und teile wertvollen, relevanten Content, der deine Zielgruppe anspricht. Dies kann in Form von Blog-Artikeln, Videos, Infografiken oder E-Books geschehen.
  3. Netzwerken: Verbinde dich mit Influencern und anderen wichtigen Personen in deiner Branche. Kooperationen und Gastbeiträge können deine Reichweite erheblich steigern.
  4. Analysiere und optimiere: Nutze Analysetools, um die Performance deiner Online-Aktivitäten zu überwachen. Finde heraus, was funktioniert und was nicht, und passe deine Strategien entsprechend an.
  5. Werbung: Investiere in Online-Werbung (z.B. Google Ads, Facebook Ads), um deine Reichweite zu erhöhen und gezielt neue Follower oder Kunden zu gewinnen.

Durch die Kombination dieser Strategien kannst du deine Online-Präsenz erheblich verbessern und mehr Sichtbarkeit im Internet erlangen. Dies wird dir helfen, dein Projekt, deinen Podcast oder dein Geschäft erfolgreich zu machen.

Blick ins Buch: Wie werde ich im Internet sichtbar

==>> Details und Beschreibung zum Buch <<==

Taschenbuch jetzt auf Amazon kaufen =>
Hardcover jetzt auf Amazon kaufen =>
Kindle eBook jetzt auf Amazon kaufen =>

YouTube Podcast Folgen „Wie werde ich im Internet Sichtbar?“

Spotify Hörbuch: Wie werde ich im Internet Sichtbar?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert