Langzeitbelichtung mit dem Handy bei Tag und Nacht

Langzeitbelichtung mit dem Handy bei Tag und Nacht
Langzeitbelichtung mit dem Handy bei Tag und Nacht

Bei Tageslicht eine Langzeitbelichtung zu machen, ist mit der Spiegelreflexkamera nicht nur ziemlich aufwendig, sondern auch sehr Kostenintensiv. Ohne ordentliches Stativ und teuren ND Filter geht hier gar nichts. Eine Zwickmühle zwischen langen Verschlusszeiten und zu viel Licht.

Mit dem Smartphone und der nativen Kamerasoftware oder zusätzlicher App ist das am Handy kein Problem.

Natürlich ist das eine errechnete Software Lösung, allerdings eine Lösung. Klar kannst du das Ergebnis für großformatige Drucke nicht vergleichen. Hier steht ganz klar der Kosten / Nutzen Faktor im Vordergrund.

Für Social Media ist das Ergebnis nicht nur schnell und einfach, sondern neben dem Wow Effekt auch eine kreative Gestaltungsmöglichkeit für sonst eventuell langweilige Motive.

Unter iOS musst du dazu nur die Live Funktion aktivieren und nach der Aufnahme den Effekt „Langzeitbelichtung“ wählen.

YouTube: https://youtu.be/h6w9BmBhwvw

Fotografieren mit dem Smartphone für Anfänger und Amateure

Markus Flicker

Markus Flicker

Markus Flicker – Kreativer Unternehmer mit anhaltender konstruktiver Unzufriedenheit. „Das machen wir schon immer so!“ verursacht erhebliche Kopfschmerzen. Raus aus der Komfortzone und rein in das Leben! Markus Flicker Fotografie // Bildbearbeitung // Workshops // Reisen // Blog Steiermark Österreich // Finden und Erstellen von visuellen Lösungen für dein Unternehmen http://www.markusflicker.com

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: