Markus Flicker Fotograf & Videograf Graz Contentcreator & Autor Fotografie / Bildbearbeitung / Workshops / Reisen / Blog / Podcast Blog https://MarkusFlicker.com #markusflicker Facebook: https://www.facebook.com/markusflickerblogger Instagram: https://www.instagram.com/markusflickerblogger/ LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/markus-flicker-29594b228/ YouTube: https://www.youtube.com/@markusflicker Pinterest: https://www.pinterest.at/MarkusFlickerBlog/ Podcast: https://open.spotify.com/show/1hebHFjB7sUBxYgwejxY8v Danke für deine Google 5 Sterne Bewertung: https://g.page/r/CZ6SirB53d5XEAI/review 365 Tage Erfolgstagebuch: https://amzn.to/44489rm #erfolgstagebuch Wie werde ich im Internet sichtbar?: https://amzn.to/42htqOY #sichtbarkeit Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone?: https://amzn.to/3vVyMTX #smartphonefotografie #smartphonevideo  36 Strategeme: https://amzn.to/3HAMdv8 #36strategeme Minimalismus: https://amzn.to/4beUiTL #minimalismus Die 12 Lebensbereiche: https://amzn.to/3UrYWaS #lebensrad #wheeloflife Leaders are readers https://amzn.to/3RaNJIJ #leadersarereaders  Autorenseite: https://www.amazon.de/stores/author/B0BK5DMZPQ Autorenbeschreibung: https://www.amazon.de/stores/author/B0BK5DMZPQ/about Buchübersicht: https://app.storiad.com/author/MarkusFlicker
Gedanken zum Leben / Persönlichkeitsentwicklung

Erwarte das Schlimmste und hoffe das Beste. Über Erwartung und Hoffnung…

„Erwarte das Schlimmste und hoffe das Beste“ ist eine Lebensphilosophie, die oft als Leitprinzip für verschiedene Situationen und Entscheidungen betrachtet wird. Dieser Ausdruck betont die Bedeutung von Realismus, Vorsicht und mentaler Vorbereitung, während gleichzeitig ein positiver Ausblick auf die Zukunft bewahrt wird. Die Idee hinter dieser Philosophie liegt darin, dass man sich bewusst sein sollte, dass nicht alles im Leben nach Plan verläuft. Unvorhergesehene Herausforderungen, Rückschläge und Schwierigkeiten können auftreten, […]

Gedanken zum Leben / Persönlichkeitsentwicklung

Lass die Geister der Vergangenheit ruhen

„Lass die Geister der Vergangenheit ruhen“ ist eine metaphorische Redewendung, die oft verwendet wird, um aufzufordern, sich nicht zu sehr mit vergangenen Ereignissen oder negativen Erfahrungen zu beschäftigen. Es drückt die Idee aus, dass es manchmal besser ist, die Vergangenheit loszulassen und sich auf die Gegenwart und Zukunft zu konzentrieren, anstatt sich von alten Geister heimsuchen zu lassen. Die Metapher der „Geister der Vergangenheit“ deutet darauf hin, dass Ereignisse oder […]

Gedanken zum Leben / Persönlichkeitsentwicklung

Wenn wir neue Wege gehen wollen, müssen wir alte verlassen!

Ja, das ist wahr. Oft müssen wir alte Wege verlassen, um neue Wege gehen zu können. Dies kann bedeuten, dass wir uns von alten Gewohnheiten, Denkweisen oder Mustern verabschieden müssen, um uns zu entwickeln und zu wachsen. Es kann auch bedeuten, dass wir uns von alten Umgebungen oder Beziehungen verabschieden müssen, um uns auf neue Möglichkeiten und Erfahrungen einzulassen. Veränderungen können schwierig sein und es kann Angst oder Unsicherheit verursachen, […]

Gedanken zum Leben / Persönlichkeitsentwicklung

Es ist wieder soweit! Was ist „es“ und warum und wann ist was „soweit“?!

Hinsetzen, Sonne genießen, die Gedanken fliesen lassen, Kraft sammeln und ein paar Zeilen schreiben… 🤩 #gedankenzumleben Vieles ist passiert und vieles hat sich getan und geändert. #loslassen #zulassen #annehmen jetzt bin erstmal ich dran 🤗💪 Alles loslassen und sofort raus und den Sonnenuntergang genießen 😉 Akzeptieren und zulassen. Loslassen und weitermachen. Morgen ist schließlich ein anderer Tag. Es ist in Ordnung, sich Zeit zum Nachdenken zu nehmen – das ist […]

Gedanken zum Leben / Persönlichkeitsentwicklung

Ein neues Tattoo muss her! „hurt me with the truth but never comfort me with a lie“ Über Lüge und Schmerz!

Ein neues Tattoo!!! … und zwar nur für mich! Mein allererstes Tattoo lies ich mir mit 18 Jahren stechen. Mindestens eine Jugendsünde braucht doch jeder, dachte ich mir damals. 😉 Bei mir war es, unter anderem auch ein Tattoo… Genaugenommen war es gar keine Sünde. Mit ca. 18 zog ich von meinen Eltern aus und kurz vorher war ein Tattoo auch schon ein Zeichen für Freiheit… hurt me with the […]