Markus Flicker Fotograf & Videograf Graz Contentcreator & Autor Fotografie / Video / Bildbearbeitung / Workshops / Reisen / Blog / Podcast Blog: https://MarkusFlicker.com #markusflicker Facebook: https://www.facebook.com/markusflickerblogger Instagram: https://www.instagram.com/markusflickerblogger/ LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/markus-flicker-29594b228/ YouTube: https://www.youtube.com/@markusflicker Pinterest: https://www.pinterest.at/MarkusFlickerBlog/ Podcast: https://open.spotify.com/show/1hebHFjB7sUBxYgwejxY8v Danke für deine Google 5 Sterne Bewertung: https://g.page/r/CZ6SirB53d5XEAI/review Sichtbar im Internet werden: https://amzn.to/42htqOY #sichtbarkeit Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone: https://amzn.to/3vVyMTX #smartphonefotografie #smartphonevideo  36 Strategeme für deinen Business Erfolg: https://amzn.to/3HAMdv8 #36strategeme Minimalismus: https://amzn.to/4beUiTL #minimalismus Lebensbereiche & Lebensrad: https://amzn.to/3UrYWaS #lebensrad #wheeloflife Leaders are readers https://amzn.to/3RaNJIJ #leadersarereaders Die 7 Todsünden im 21sten Jahrhundert: https://amzn.to/3ucQtxI Gute Nacht Geschichten für Kinder: https://amzn.to/3Oj4uAD  Roadtrip in Europa: https://amzn.to/42JvWxx Copywriting Buch: https://amzn.to/4ajvWHl Storytelling Buch: https://amzn.to/3IQqFuV Gedanken zum Leben: https://amzn.to/4adCsQ1 Autorenseite: https://www.amazon.de/stores/author/B0BK5DMZPQ Autorenbeschreibung: https://www.amazon.de/stores/author/B0BK5DMZPQ/about Buchübersicht: https://app.storiad.com/author/MarkusFlicker

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen! Vorbereitung und Nachbereitung Fotoshooting mit dem Smartphone oder DSLR Kamera. Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone: Bessere Fotos und Videos mit dem Handy für Freizeit, Hobby und Business

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen!

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen!“ ist eine amüsante Redewendung, die darauf hinweist, dass selbst das talentierteste Individuum ohne die notwendigen Ressourcen oder Vorbereitung nicht sein volles Potenzial entfalten kann. Dieser Ausdruck lässt sich auch auf das Fotografieren und Filmen übertragen: Selbst die beste Kamera kann nicht ihre volle Leistung entfalten, wenn sie nicht richtig vorbereitet und nachbereitet wird. Hier werfen wir einen Blick auf die Schritte für ein erfolgreiches Fotoshooting mit dem Smartphone oder einer DSLR-Kamera.

Vorbereitung:

Ausrüstung auswählen:

  • Smartphone oder DSLR: Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Das Smartphone ist handlich und immer griffbereit, während eine DSLR oft leistungsfähigere Einstellungen und Wechselobjektive bietet.
  • Zusätzliche Ausrüstung: Stativ, externe Mikrofone, zusätzliche Objektive, und ggf. Beleuchtung können die Qualität Ihrer Aufnahmen verbessern.

Kamerakonfiguration:

  • Smartphone: Überprüfen Sie die Einstellungen der Kamera-App. Achten Sie auf die Auflösung, den Weißabgleich und den Fokusmodus.
  • DSLR: Stellen Sie den Weißabgleich, die Belichtungszeit, Blende und ISO-Werte entsprechend der Lichtsituation und dem gewünschten Effekt ein.

Speicherkapazität und Energie:

  • Smartphone: Stellen Sie sicher, dass genügend Speicherplatz vorhanden ist. Überprüfen Sie den Akkustand und bringen Sie einen mobilen Akkulader mit.
  • DSLR: Haben Sie ausreichend Speicherkarten dabei und überprüfen Sie den Akkustand. Ersatzakkus können nützlich sein.

Location Scouting:

  • Recherchieren Sie im Voraus die Location. Achten Sie auf Lichtverhältnisse, interessante Hintergründe und mögliche Hindernisse.
    Inspiration sammeln:
  • Erstellen Sie eine Liste von Posens, Blickwinkeln oder Bildstilen, die Sie umsetzen möchten. Inspiration aus anderen Fotografen kann dabei helfen.
    Fotoshooting:

Fokus und Belichtung:

  • Smartphone: Tippen Sie auf das Hauptobjekt, um den Fokus zu setzen. Belichtung kann oft durch Antippen und Wischen eingestellt werden.
  • DSLR: Nutzen Sie den Autofokus oder manuellen Fokus je nach Situation. Experimentieren Sie mit verschiedenen Belichtungseinstellungen.

Stabilität sicherstellen:

Verwenden Sie ein Stativ, um Verwacklungen zu vermeiden. Dies ist besonders wichtig bei längeren Belichtungszeiten oder Videoaufnahmen.
Richtige Posen anleiten:

Kommunizieren Sie klar mit Ihren Modellen. Geben Sie Anweisungen für Posen und versuchen Sie, natürliche und spontane Momente einzufangen.
Kreativer Einsatz von Licht:

Nutzen Sie vorhandenes Licht oder bringen Sie externe Lichtquellen mit. Schatten und Licht können eine Szene dramatisieren.
Nachbereitung:

Bildauswahl:

Überprüfen Sie alle Aufnahmen und wählen Sie die besten aus. Löschen Sie überflüssige Fotos, um Speicherplatz zu sparen.
Bildbearbeitung:

Verwenden Sie Bildbearbeitungssoftware, um Farbkorrekturen, Kontraste und Schärfe anzupassen. Aber übertreiben Sie es nicht; Natürlichkeit ist oft entscheidend.
Dateispeicherung und Backup:

Speichern Sie Ihre bearbeiteten Fotos an einem sicheren Ort und erstellen Sie regelmäßige Backups, um Datenverlust zu vermeiden.
Social Media oder Business-Nutzung:

Teilen Sie Ihre Fotos auf Plattformen wie Instagram oder nutzen Sie sie für berufliche Zwecke. Achten Sie dabei auf die richtigen Formate und Qualitätsanforderungen.
Durch eine sorgfältige Vorbereitung und eine gewissenhafte Nachbereitung können Sie das volle Potenzial Ihrer Smartphone- oder DSLR-Kamera ausschöpfen und beeindruckende Fotos und Videos für Freizeit, Hobby und sogar geschäftliche Zwecke erstellen. Remember: Ohne die richtige Vorbereitung kann selbst die beste Kamera nicht ihr volles Potential entfalten!

Kreativ!

Wie in fast allen Kreativberufen siehst du am fertigen Produkt weder die Arbeit noch den Aufwand der dahinter steckt. Wetter, Sonnenstand, Öffnungszeiten von z.B. Museen, aktuelle Veranstaltungen, Straßensperren, Thema überlegen, Scribble, … Notebook zum Abspeichern der Daten, Datensicherung, ….

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen!

… das sagten schon Bud Spencer und Terence Hill in „Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“ als das Flugzeug nicht starten wollte und dabei nur der Treibstoff fehlte.

Was will ich dir damit wohl sagen?!

 

Genauso wie in der professionellen Fotografie, bist du auch, ab jetzt mit dem Smartphone, immer top vorbereitet!

D.h. im Detail:
+ Akku geladen
+ Linsen sauber
+ ausreichend Speicherplatz frei
+ alles an benötigter Zusatzausrüstung ist vollständig einsatzbereit (Powerbank, Schutzhülle, Vorsatzlinsen, Stativ, …)

Nichts ist ärgerlicher, als den perfekten Moment zu verpassen, nur weil eine Kleinigkeit nicht vorbereitet wurde oder der Akku genau in diesem Moment aufgibt.

Und was meist am häufigsten unterschätzt wird: Nimm ausreichend Wasser zum Trinken mit!

 

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen! Vorbereitung und Nachbereitung Fotoshooting mit dem Smartphone oder DSLR Kamera. Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone: Bessere Fotos und Videos mit dem Handy für Freizeit, Hobby und Business
Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen! Vorbereitung und Nachbereitung Fotoshooting mit dem Smartphone oder DSLR Kamera. Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone: Bessere Fotos und Videos mit dem Handy für Freizeit, Hobby und Business

 

Es gibt einige Dinge, die man bei der Vorbereitung und Nachbereitung von Fotografien mit dem Smartphone beachten sollte:

Vorbereitung

  • Stelle sicher, dass dein Smartphone vollständig aufgeladen ist, bevor du loslegst. Nichts ist frustrierender, als mitten in der Foto / Video Session feststellen zu müssen, dass der Akku leer ist.
  • Reinige Linse deines Smartphones von Fingerabdrücken und Schmutz, um sicherzustellen, dass deine Fotos klar und scharf sind.
  • Prüfe die Einstellungen deiner Kamera-App und stelle sicher, dass  die gewünschte Aufnahmeeinstellung (z.B. manuell, automatisch, Nachtmodus usw.) eingestellt ist.
  • Wähle einen geeigneten Standort für deine Aufnahmen und achte darauf, dass das Licht gut ist. Für gewöhnlich sind die besten Lichtverhältnisse am Morgen und am Abend, wenn die Sonne nicht direkt auf das Motiv scheint.

Nachbereitung

  • Überprüfe deine Fotos nach dem Fotografieren und lösche oder archiviere alle Aufnahmen, die nicht gut geworden sind. Dies hilft dabei, Speicherplatz deines Smartphones freizuhalten und verhindert, dass du dich durch viele schlechte Fotos kämpfen musst, um die guten zu finden. Noch besser ist allerdings, wenn du die Daten auf ein Notebook überspielst, und auf einem größeren Bildschirm die Qualität beurteilst.
  • Wenn du möchtest, kannst du deine Fotos bearbeiten, um sie noch besser aussehen zu lassen. Es gibt viele kostenlose Bearbeitungs-Apps, mit denen Sie Farben anpassen, Kontrast verbessern und vieles mehr machen können.
  • Speichern der Daten auf einem sicheren Ort. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, wie zum Beispiel das Hochladen in die Cloud oder das Übertragen auf einen Computer oder ein externes Speichergerät. Auf diese Weise kannst du sicher sein, dass deine Fotos auch dann erhalten bleiben, wenn etwas mit deinem Smartphone passiert.

 

Podcast

In unserem Podcast und YouTube-Video geht es darum, wie du dich optimal auf Fotoshootings mit deinem Smartphone oder DSLR vorbereiten kannst. Wie in fast allen kreativen Berufen sieht man am Endprodukt oft nicht die Arbeit und den Aufwand, der dahintersteckt. Genau wie in der professionellen Fotografie ist es wichtig, immer top vorbereitet zu sein. Das bedeutet, dass dein Akku geladen ist, die Linse sauber ist, ausreichend Speicherplatz frei ist und alle benötigten Zusatzgeräte einsatzbereit sind. Im Nachhinein solltest du deine Fotos sichten und ggf. bearbeiten, bevor du sie auf ein Notebook überträgst und sie auf einem größeren Bildschirm beurteilst. Unterschätze nicht auch die Wichtigkeit von genug Wasser zu trinken. Folge unserem Quicktipp „Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen“ und mach deine Fotografie zu einem Erfolg!

 

Blick ins Buch: Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone

==>> Details und Beschreibung zum Buch <<==

Taschenbuch jetzt auf Amazon kaufen =>
Hardcover jetzt auf Amazon kaufen =>
Kindle eBook jetzt auf Amazon kaufen =>

YouTube Podcast Folgen „Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert