Markus Flicker Fotograf & Videograf Graz Contentcreator & Autor Fotografie / Video / Bildbearbeitung / Workshops / Reisen / Blog / Podcast Blog: https://MarkusFlicker.com #markusflicker Facebook: https://www.facebook.com/markusflickerblogger Instagram: https://www.instagram.com/markusflickerblogger/ LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/markus-flicker-29594b228/ YouTube: https://www.youtube.com/@markusflicker Pinterest: https://www.pinterest.at/MarkusFlickerBlog/ Podcast: https://open.spotify.com/show/1hebHFjB7sUBxYgwejxY8v Danke für deine Google 5 Sterne Bewertung: https://g.page/r/CZ6SirB53d5XEAI/review Sichtbar im Internet werden: https://amzn.to/42htqOY #sichtbarkeit Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone: https://amzn.to/3vVyMTX #smartphonefotografie #smartphonevideo  36 Strategeme für deinen Business Erfolg: https://amzn.to/3HAMdv8 #36strategeme Minimalismus: https://amzn.to/4beUiTL #minimalismus Lebensbereiche & Lebensrad: https://amzn.to/3UrYWaS #lebensrad #wheeloflife Leaders are readers https://amzn.to/3RaNJIJ #leadersarereaders Die 7 Todsünden im 21sten Jahrhundert: https://amzn.to/3ucQtxI Gute Nacht Geschichten für Kinder: https://amzn.to/3Oj4uAD  Roadtrip in Europa: https://amzn.to/42JvWxx Copywriting Buch: https://amzn.to/4ajvWHl Storytelling Buch: https://amzn.to/3IQqFuV Gedanken zum Leben: https://amzn.to/4adCsQ1 Autorenseite: https://www.amazon.de/stores/author/B0BK5DMZPQ Autorenbeschreibung: https://www.amazon.de/stores/author/B0BK5DMZPQ/about Buchübersicht: https://app.storiad.com/author/MarkusFlicker

Lena und der Traumzug ins Wunderland. Gute Nacht Geschichten für Kinder zum Einschlafen für eine schöne Reise ins Traumland zum Vorlesen und selber lesen lassen mit Mehrwert, Wissen und Lernerfolg Buch von Markus Flicker

Lena und der Traumzug ins Wunderland

Eines Abends, kurz vor dem Schlafengehen, wurde die dreijährige Lena von einem ungewöhnlichen Geräusch geweckt: einem leisen Pfeifen. Neugierig schaute sie aus ihrem Fenster und entdeckte einen leuchtenden Zug, der auf glänzenden Schienen direkt auf ihr Haus zusteuerte. Ihre Mutter, die ihr Zimmer betrat, um nachzusehen, ob alles in Ordnung sei, erklärte mit einem Lächeln: „Das ist der Traumzug ins Wunderland. Er bringt dich ins Land der Träume.“

In ihrer kindlichen Begeisterung und getrieben von der Vorstellung eines nächtlichen Abenteuers, zögerte Lena nicht lange. Sie zog ihre Lieblingsschlafanzughose an und stieg in den Zug ein. Dort fand sie einen gemütlichen Sitzplatz in einem der farbenfroh geschmückten Waggons. Der Zugführer, ein großer, freundlicher Bär namens Bruno mit einer Kapitänsmütze und einem gestreiften Halstuch, gab das Signal zur Abfahrt. „Nächster Halt: Traumland!“, rief er fröhlich aus, während der Zug langsam an Fahrt gewann.

Der erste Halt des Traumzuges war im Tal der Farben. Als Lena aus dem Fenster schaute, sah sie Bäume mit leuchtend bunten Blättern und einen schillernden Regenbogen-Fluss, der sanft durch das Tal mäanderte. Hier traf Lena auf den Malermeister Pinsel, einen alten Weisen, der ihr erklärte, wie Regenbögen entstehen und dass jede Farbe ihre eigene, besondere Bedeutung hat. Lena lernte, dass Farben Gefühle ausdrücken und die Welt schöner machen können.

Die Reise führte weiter in die Stadt der Musik, wo Lena von den süßen Klängen verschiedener Melodien empfangen wurde. In dieser Stadt gab es keine Autos oder lauten Straßenlärm, nur die harmonischen Töne von Gitarren, Flöten und Trommeln, die durch die Luft tanzten. Ein freundlicher Vogel namens Melodia zeigte Lena, wie sie verschiedene Instrumente spielen und wie Musik dazu beitragen kann, Gefühle ohne Worte auszudrücken. Gemeinsam sangen und tanzten sie in einem großen Fest, das die Einheit und Freude der Musik feierte.

Anschließend nahm der Traumzug Lena mit in einen funkelnden Sternengarten. Dies war ein magischer Ort, an dem der Himmel nie endete und die Sterne zum Greifen nah schienen. Bruno erklärte ihr, dass jeder leuchtende Punkt am Himmel eigentlich eine Sonne ist, viele Lichtjahre entfernt. In diesem Garten lernte Lena über das Universum, die unendlichen Weiten und die Wichtigkeit, immer neugierig zu bleiben und Fragen zu stellen.

In einem Land voller Bücher, das nächste Ziel, entdeckte Lena eine Welt, die aus Geschichten und Wissen bestand. Jedes Buch öffnete ein Tor zu einer anderen Welt, voller Abenteuer, Geheimnisse und Lektionen. Hier lernte sie, dass Lesen nicht nur Spaß macht, sondern auch den Geist erweitert und ihr ermöglicht, Orte zu bereisen, die sie nie für möglich gehalten hätte.

Nachdem sie viele wundervolle Orte gesehen und unzählige Dinge gelernt hatte, brachte der Traumzug Lena zurück nach Hause. „Jede Nacht kannst du mit mir neue Abenteuer erleben“, sagte Bruno lächelnd, als er sich verabschiedete. Zurück in ihrem Bett, umgeben von ihren Kuscheltieren und noch voller Eindrücke von ihrer Reise, schlief Lena ein. Sie träumte von ihren Abenteuern im Traumland und wusste, dass jede Nacht eine neue Gelegenheit war, etwas Neues zu lernen und zu entdecken.

Die Geschichte von Lena und dem Traumzug ins Wunderland ist eine Erinnerung daran, wie aufregend Lernen und Entdecken sein kann, selbst im Schlaf. Gute Nacht, schlaf gut und träum von deinen eigenen Abenteuern.

 

Die Geschichte von Lena und dem Traumzug ins Wunderland bietet Kindern auf mehreren Ebenen wertvolle Einsichten und Lernerfahrungen:

  1. Förderung der Phantasie und Kreativität: Indem Lena verschiedene magische Welten besucht, wird die Phantasie der Kinder angeregt. Die farbenfrohen Beschreibungen und fantasievollen Settings helfen, die Vorstellungskraft der Kinder zu entwickeln und zu erweitern. Dies ist wichtig für das kreative Denken und Problemlösungsfähigkeiten in allen Lebensbereichen.
  2. Einführung in Bildungskonzepte: Die Geschichte führt spielerisch verschiedene Bildungselemente ein, wie Farbenlehre, Musik, Astronomie und Literatur. Indem Kinder auf unterhaltsame Weise lernen, wie Regenbögen entstehen oder was Sterne sind, wird ihr Interesse an wissenschaftlichen und künstlerischen Themen geweckt. Das macht die Auseinandersetzung mit späterem formellen Lernen einfacher und natürlicher.
  3. Werte und soziale Kompetenzen: Durch den Umgang mit verschiedenen Charakteren, wie dem freundlichen Bären Bruno oder der Lehrfigur Pinsel, lernen Kinder auch über Freundschaft, Respekt und Neugierde. Solche sozialen Interaktionen, selbst in einer fiktiven Welt, können Kindern helfen, Empathie und soziale Fähigkeiten zu entwickeln.
  4. Ermutigung zur Selbstentdeckung und Exploration: Lena’s Reise ermutigt Kinder, neugierig zu bleiben und die Welt um sie herum zu erforschen. Sie zeigt, dass das Lernen eine spannende Reise sein kann, die nicht auf das Klassenzimmer beschränkt ist.
  5. Bewältigung von Angst und Unsicherheit: Die Geschichte kann Kindern auch helfen, Ängste vor dem Unbekannten, wie der Dunkelheit oder dem Alleinsein in der Nacht, zu überwinden. Die positive und wunderbare Darstellung der nächtlichen Reise kann Kindern eine beruhigende Sicht auf die Nacht geben und das Schlafengehen zu einem erwarteten Abenteuer machen.
  6. Lesekompetenz und Sprachentwicklung: Das Vorlesen oder selbstständige Lesen dieser Geschichte fördert die Sprachentwicklung und das Textverständnis. Kinder erlernen neue Wörter und Ausdrücke und verbessern ihre Fähigkeit, komplexe Sätze und Handlungen zu verstehen.

Insgesamt bietet die Geschichte nicht nur Unterhaltung, sondern auch eine bereichernde Erfahrung, die das Lernen und die persönliche Entwicklung von Kindern unterstützt und gleichzeitig eine liebevolle und geborgene Atmosphäre schafft.

Lena und der Traumzug ins Wunderland

Einleitung:

„Lena und der Traumzug ins Wunderland“ ist ein bezauberndes Kinderbuch, geschrieben von Markus Flicker, das sich perfekt als Gute-Nacht-Geschichte eignet. Es entführt die kleinen Leser auf eine magische Reise ins Traumland und bietet dabei nicht nur Unterhaltung, sondern auch wertvolle Lerneffekte. Die Geschichte ist liebevoll gestaltet und enthält viele pädagogische Elemente, die den Kindern helfen, ihre Vorstellungskraft zu entwickeln und spielerisch Wissen zu erwerben.

Die Handlung:

Die Hauptfigur Lena ist ein neugieriges und mutiges Mädchen, das es liebt, neue Abenteuer zu erleben. Eines Abends, als sie ins Bett geht und sich in ihre Decke kuschelt, hört sie plötzlich ein leises Pfeifen. Es ist der Traumzug, der sie auf eine unglaubliche Reise ins Wunderland mitnehmen wird. Der Zug ist kein gewöhnlicher Zug – er ist bunt, glitzernd und voller Überraschungen. Der freundliche Schaffner, Herr Schnauzbart, begrüßt Lena herzlich und erklärt ihr, dass sie auf dieser Reise fantastische Welten entdecken wird, die ihre Träume und ihre Fantasie beflügeln.

Die Reise ins Wunderland:

Lena erlebt im Traumzug eine Vielzahl von Abenteuern. Jede Station, an der der Zug hält, ist ein eigenes kleines Wunderland mit besonderen Bewohnern und einzigartigen Lektionen. Zum Beispiel besucht sie das Land der sprechenden Tiere, wo sie lernt, wie wichtig Freundschaft und Zusammenarbeit sind. Die Tiere zeigen ihr, wie sie gemeinsam Probleme lösen und wie jedes Tier seine eigenen Stärken einbringt.

In einer anderen Episode trifft Lena auf die klugen Wolken, die ihr erklären, wie das Wetter funktioniert. Sie erfährt, warum es regnet, wie Regenbogen entstehen und warum die Sonne scheint. Diese lehrreichen Elemente sind spielerisch in die Geschichte eingebettet und fördern das Verständnis für die Welt um uns herum.

Mehrwert und Lerneffekte:

Das Buch von Markus Flicker bietet nicht nur eine spannende Geschichte, sondern auch viele Möglichkeiten zum Lernen. Die Erzählung ist so gestaltet, dass sie die kindliche Neugier weckt und gleichzeitig Wissen vermittelt. Die unterschiedlichen Welten, die Lena besucht, sind sorgfältig ausgewählt, um verschiedene Themenbereiche abzudecken – von Natur und Wissenschaft über soziale Werte bis hin zu kreativen Fähigkeiten.

Förderung der Vorstellungskraft:

Lena und der Traumzug ins Wunderland ist auch ein hervorragendes Mittel, um die Vorstellungskraft der Kinder zu fördern. Die fantasievollen Beschreibungen und die farbenfrohen Illustrationen lassen die Leser in eine Welt eintauchen, in der alles möglich ist. Diese Art der Geschichten trägt dazu bei, die Kreativität zu stärken und die Fähigkeit der Kinder zu fördern, sich eigene Geschichten auszudenken und ihre Träume auszuleben.

Zum Vorlesen und Selberlesen:

Das Buch eignet sich sowohl zum Vorlesen als auch zum Selberlesen. Die liebevoll gestalteten Illustrationen unterstützen die Erzählung und machen das Buch auch für jüngere Kinder attraktiv. Ältere Kinder können die Geschichten selbst lesen und dabei ihre Lesekompetenz verbessern. Die Sprache ist kindgerecht und leicht verständlich, sodass die Freude am Lesen im Vordergrund steht.

„Lena und der Traumzug ins Wunderland“ von Markus Flicker ist mehr als nur eine Gute-Nacht-Geschichte. Es ist ein wertvolles Werkzeug für Eltern und Erzieher, um Kindern auf spielerische Weise Wissen zu vermitteln und ihre Fantasie anzuregen. Die Kombination aus spannender Erzählung, pädagogischem Mehrwert und zauberhaften Illustrationen macht dieses Buch zu einem Muss für jede Kinderbibliothek. Es lädt die kleinen Leser dazu ein, ihre eigenen Traumreisen zu unternehmen und dabei stets etwas Neues zu entdecken. So wird jede Nacht zu einem aufregenden Abenteuer ins Wunderland, das mit Sicherheit für süße Träume und einen guten Schlaf sorgt.

Blick ins Buch: Gute Nacht Geschichten für Kinder zum Einschlafen für eine schöne Reise ins Traumland : Zum Vorlesen und selber lesen lassen mit Mehrwert, Wissen und Lernerfolg

==>> Details und Beschreibung zum Buch <<==

Taschenbuch jetzt auf Amazon kaufen =>
Hardcover jetzt auf Amazon kaufen =>
Kindle eBook jetzt auf Amazon kaufen =>

YouTube Playlist: Gute Nacht Geschichten für Kinder zum Einschlafen für eine schöne Reise ins Traumland

Spotify Hörbuch: Gute Nacht Geschichten für Kinder zum Einschlafen für eine schöne Reise ins Traumland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert