Markus Flicker Fotograf & Videograf Graz Contentcreator & Autor Fotografie / Video / Bildbearbeitung / Workshops / Reisen / Blog / Podcast Blog: https://MarkusFlicker.com #markusflicker Facebook: https://www.facebook.com/markusflickerblogger Instagram: https://www.instagram.com/markusflickerblogger/ LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/markus-flicker-29594b228/ YouTube: https://www.youtube.com/@markusflicker Pinterest: https://www.pinterest.at/MarkusFlickerBlog/ Podcast: https://open.spotify.com/show/1hebHFjB7sUBxYgwejxY8v Danke für deine Google 5 Sterne Bewertung: https://g.page/r/CZ6SirB53d5XEAI/review Sichtbar im Internet werden: https://amzn.to/42htqOY #sichtbarkeit Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone: https://amzn.to/3vVyMTX #smartphonefotografie #smartphonevideo  36 Strategeme für deinen Business Erfolg: https://amzn.to/3HAMdv8 #36strategeme Minimalismus: https://amzn.to/4beUiTL #minimalismus Lebensbereiche & Lebensrad: https://amzn.to/3UrYWaS #lebensrad #wheeloflife Leaders are readers https://amzn.to/3RaNJIJ #leadersarereaders Die 7 Todsünden im 21sten Jahrhundert: https://amzn.to/3ucQtxI Gute Nacht Geschichten für Kinder: https://amzn.to/3Oj4uAD  Roadtrip in Europa: https://amzn.to/42JvWxx Copywriting Buch: https://amzn.to/4ajvWHl Storytelling Buch: https://amzn.to/3IQqFuV Gedanken zum Leben: https://amzn.to/4adCsQ1 Autorenseite: https://www.amazon.de/stores/author/B0BK5DMZPQ Autorenbeschreibung: https://www.amazon.de/stores/author/B0BK5DMZPQ/about Buchübersicht: https://app.storiad.com/author/MarkusFlicker

Unscharfer Hintergrund bei Produktfotos, Tieren, Personen oder Gegenständen mit dem Smartphone und DSLR Kamera. Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone: Bessere Fotos und Videos mit dem Handy für Freizeit, Hobby und Business

Unscharfer Hintergrund

Der unscharfe Hintergrund, auch als „Bokeh“ bezeichnet, ist eine künstlerische Technik in der Fotografie, bei der der Hintergrund eines Bildes absichtlich unscharf gemacht wird, während das Hauptmotiv scharf bleibt. Diese Technik wird häufig in verschiedenen fotografischen Situationen angewendet, sei es bei Produktfotos, Aufnahmen von Tieren, Porträts von Personen oder Abbildungen von Gegenständen. Sowohl Smartphones als auch DSLR-Kameras bieten Möglichkeiten, diesen Effekt zu erzielen, wobei jedoch die Herangehensweise und die Ergebnisse je nach Gerät variieren können.

Unscharfer Hintergrund bei Produktfotos:

In der Produktfotografie kann ein unscharfer Hintergrund dazu beitragen, das Hauptprodukt in den Fokus zu rücken und ihm eine professionelle Note zu verleihen. Dies ist besonders wichtig, wenn es darum geht, Details und Textur eines Produkts hervorzuheben. Um einen unscharfen Hintergrund zu erzeugen, können Fotografen entweder die Blende ihrer DSLR-Kamera manuell einstellen oder den Porträtmodus auf einem Smartphone verwenden. Ein großer Blendenwert (kleine Blendenöffnung) führt zu einer geringen Tiefenschärfe, was wiederum einen unscharfen Hintergrund erzeugt.

Unscharfer Hintergrund bei Tieren:

Bei der Fotografie von Tieren kann ein unscharfer Hintergrund dazu beitragen, den Fokus auf das Tier zu legen und störende Elemente im Hintergrund zu minimieren. Dies ist besonders hilfreich, wenn man versucht, die Ausdrücke oder das Verhalten eines Tieres einzufangen. Hier kann der Autofokus eines Smartphones oder einer DSLR-Kamera genutzt werden, um das Tier scharf zu erfassen, während der unscharfe Hintergrund für eine ästhetisch ansprechende Komposition sorgt.

Unscharfer Hintergrund bei Porträts von Personen:

In der Porträtfotografie spielt der unscharfe Hintergrund eine entscheidende Rolle, um das Hauptmotiv – die Person – hervorzuheben und dabei störende Elemente im Hintergrund zu minimieren. DSLR-Kameras mit Wechselobjektiven bieten die Möglichkeit, die Blende manuell einzustellen und somit die Tiefenschärfe zu beeinflussen. Moderne Smartphones verfügen oft über Porträtmodi, die mithilfe von Software-Algorithmen einen ähnlichen Effekt erzeugen können.

Unscharfer Hintergrund bei Gegenständen:

Auch bei der Fotografie von Gegenständen kann der unscharfe Hintergrund dazu beitragen, die Aufmerksamkeit auf das Hauptobjekt zu lenken. Dies ist besonders nützlich, wenn es darum geht, die Form, Farbe oder Textur eines Gegenstands zu betonen. Sowohl Smartphones als auch DSLR-Kameras bieten in der Regel Möglichkeiten zur Anpassung der Tiefenschärfe, wodurch Fotografen die gewünschte Bildwirkung erzielen können.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Fähigkeit, einen unscharfen Hintergrund zu erzeugen, nicht nur von der Art der Kamera, sondern auch von der Qualität des Objektivs und der Lichtverhältnisse abhängt. Ein Verständnis der grundlegenden fotografischen Prinzipien und Experimentieren mit den Einstellungen sind entscheidend, um den gewünschten unscharfen Hintergrundeffekt zu erzielen.

 

Unscharfer Hintergrund mit dem Smartphone

Um einen unscharfen Hintergrund, auch als „Bokeh“ bekannt, mit dem Handy zu erzeugen, kannst du verschiedene Methoden anwenden. Hier sind einige Tipps, die dir helfen können, dieses ästhetische Fotografieelement zu erreichen:

Weit geöffnete Blende verwenden:
Die Blende beeinflusst die Tiefenschärfe deines Fotos. Eine weit geöffnete Blende (kleine Blendenzahl) sorgt dafür, dass der Vordergrund scharf ist, während der Hintergrund unscharf wird. Viele moderne Smartphones bieten mittlerweile die Möglichkeit, die Blende manuell einzustellen oder haben spezielle Porträtmodi, die automatisch eine geringe Tiefenschärfe erzeugen.

Porträtmodus nutzen:
Viele aktuelle Smartphones verfügen über einen Porträtmodus. Dieser Modus verwendet oft eine Kombination aus Software-Algorithmen und Hardware (wie Dual-Kameras), um den Vordergrund vom Hintergrund zu trennen und einen unscharfen Hintergrund zu erzeugen. Aktiviere den Porträtmodus in deiner Kamera-App und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Abstand zum Motiv:
Je näher du an deinem Hauptmotiv bist, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Hintergrund unscharf wird. Dies liegt daran, dass eine geringe Tiefenschärfe in der Regel mit einer geringeren Schärfentiefe einhergeht.

Manueller Fokus:
Falls dein Smartphone manuelle Fokuseinstellungen ermöglicht, kannst du den Fokus auf das Hauptmotiv legen und den Hintergrund unscharf lassen. Dies erfordert vielleicht etwas Übung, da du den Fokus manuell einstellen musst.

Nachbearbeitung:
Nachdem du das Foto aufgenommen hast, kannst du auch in der Nachbearbeitung den Hintergrund weiter unscharf machen. Es gibt verschiedene Apps, die speziell für die Bearbeitung von Hintergründen entwickelt wurden. Experimentiere mit solchen Apps, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Natürliche Hintergründe nutzen:
Helle Lichter im Hintergrund können einen unscharfen Effekt verstärken. Dies wird oft als „Bokeh-Lichter“ bezeichnet. Achte darauf, dass im Hintergrund Lichtquellen wie Lampen oder Sonnenlicht vorhanden sind.

Stativ verwenden:
Um Verwacklungen zu vermeiden, insbesondere bei schwachem Licht, ist es ratsam, ein Stativ zu verwenden. Ein ruhiges Bild trägt dazu bei, dass der unscharfe Hintergrund klarer und ansprechender aussieht.

Experimentiere mit diesen Tipps, um herauszufinden, welche Methode am besten für dein Smartphone und deine Fotografiebedürfnisse funktioniert. Beachte, dass nicht alle Smartphones die gleichen Funktionen bieten, also schaue in den Einstellungen deiner Kamera-App nach den verfügbaren Optionen.

 

Um einen unscharfen Hintergrund bei Produktfotos mit dem Smartphone zu erstellen, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest:

  • Wähle den passenden Fokus: Um einen unscharfen Hintergrund zu erstellen, musst du das Hauptprodukt in den Fokus setzen. Dazu kannst du auf das Produkt tippen, um den Fokus darauf zu setzen.
  • Verwende die manuelle Fokussierung: Manche Smartphones haben eine manuelle Fokussierung, die es dir ermöglicht, den Fokus genauer zu justieren. Dies kann hilfreich sein, wenn das Produkt klein oder schwierig zu fokussieren ist.
  • Verwende die Blende: Die Blende ist das Loch in der Kamera, durch das das Licht einfällt. Eine größere Blende (kleinere Blendenzahl) führt dazu, dass weniger Licht einfällt und der Hintergrund unschärfer wird. Du kannst die Blende in den Kamera-Einstellungen deines Smartphones manuell ändern.
  • Verwende die Nachführfokussierung: Manche Smartphones haben eine Nachführfokussierung, die das Produkt automatisch im Fokus hält, wenn du dich bewegst. Dies kann hilfreich sein, wenn du das Produkt bewegen, um es von verschiedenen Winkeln aufzunehmen.
  • Verwende ein Stativ: Ein Stativ kann dazu beitragen, dass das Bild stabiler wird, was insbesondere bei längeren Belichtungszeiten hilfreich sein kann. Ein Stativ ermöglicht es auch, dass du das Produkt von einer festen Position aufnimmst, was es einfacher macht, den Fokus zu justieren.

Das funktioniert auch bei Statuen, Tieren, Pflanzen, usw…

Ich hoffe, diese Tipps helfen dir, schöne Produktfotos mit unscharfem Hintergrund zu erstellen!

Fotos mit unscharfem Hintergrund

Beispielfotos…

Podcast

In diesem Podcast und YouTube-Video zeige ich dir, wie du mit deinem Smartphone einen unscharfen Hintergrund bei Produktfotos, Statuen, Tieren, Pflanzen und Gegenständen erstellen kannst. Wir besprechen verschiedene Techniken wie die manuelle Fokussierung, die Verwendung der Blende, die Nachführfokussierung und die Verwendung eines Stativs. Ich gebe dir auch Beispiele von erfolgreichen Produktfotos mit unscharfem Hintergrund und erkläre, wie du diese erstellen kannst. Schau dir das YouTube-Video an, um zu sehen, wie ich diese Techniken in der Praxis anwende und hole dir inspirierende Ideen für deine eigenen Fotografien. Verbessere deine Smartphonefotografie mit dem SmartphoneFotografieBuch und dem Blog von Markus Flicker Fotografie. Entdecke die Möglichkeiten der Smartphonephotography und werde ein Experte in der Produktfotografie. Lass uns gemeinsam die Welt der Mobile Photography erkunden!

 

Blick ins Buch: Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone

YouTube Podcast Folgen „Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert