Markus Flicker Fotograf & Videograf Graz Contentcreator & Autor Fotografie / Video / Bildbearbeitung / Workshops / Reisen / Blog / Podcast Blog: https://MarkusFlicker.com #markusflicker Facebook: https://www.facebook.com/markusflickerblogger Instagram: https://www.instagram.com/markusflickerblogger/ LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/markus-flicker-29594b228/ YouTube: https://www.youtube.com/@markusflicker Pinterest: https://www.pinterest.at/MarkusFlickerBlog/ Podcast: https://open.spotify.com/show/1hebHFjB7sUBxYgwejxY8v Danke für deine Google 5 Sterne Bewertung: https://g.page/r/CZ6SirB53d5XEAI/review Sichtbar im Internet werden: https://amzn.to/42htqOY #sichtbarkeit Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone: https://amzn.to/3vVyMTX #smartphonefotografie #smartphonevideo  36 Strategeme für deinen Business Erfolg: https://amzn.to/3HAMdv8 #36strategeme Minimalismus: https://amzn.to/4beUiTL #minimalismus Lebensbereiche & Lebensrad: https://amzn.to/3UrYWaS #lebensrad #wheeloflife Leaders are readers https://amzn.to/3RaNJIJ #leadersarereaders Die 7 Todsünden im 21sten Jahrhundert: https://amzn.to/3ucQtxI Gute Nacht Geschichten für Kinder: https://amzn.to/3Oj4uAD  Roadtrip in Europa: https://amzn.to/42JvWxx Copywriting Buch: https://amzn.to/4ajvWHl Storytelling Buch: https://amzn.to/3IQqFuV Gedanken zum Leben: https://amzn.to/4adCsQ1 Autorenseite: https://www.amazon.de/stores/author/B0BK5DMZPQ Autorenbeschreibung: https://www.amazon.de/stores/author/B0BK5DMZPQ/about Buchübersicht: https://app.storiad.com/author/MarkusFlicker

Roadtrip von Graz nach Izola an die Adria in Slowenien Anreise und 2 Tage Istrien Meer

Inhalt

Roadtrip von Graz nach Izola

Am Freitagmorgen packte ich meinen Rucksack mit dem notwendigsten und machte mich bereit für meinen Roadtrip von Graz nach Izola an die Adria in Slowenien. Ich hatte keine festen Pläne, außer das blaue Meer zu sehen und das Abenteuer zu genießen. Ich füllte das Auto mit Benzin und machte mich auf den Weg Richtung Süden.

Die Fahrt war atemberaubend, ich passierte malerische Dörfer und sah die schöne Landschaft Sloweniens. Ich hielt an einigen Orten an, um Fotos zu machen und die Aussicht zu genießen. Ich hatte keine Ahnung, was mich erwartete, aber ich war bereit für alles.

Nach einer langen Fahrt erreichte ich schließlich Izola, eine kleine Stadt an der Adria. Ich war beeindruckt von der Schönheit des Ortes, dem blauen Meer und den sauberen Stränden. Ich checkte in meinem Hotel ein und beschloss, die Umgebung zu erkunden. Ich ging spazieren und entdeckte die malerischen Gassen der Stadt, die voller Geschäfte und Restaurants waren. Ich genoss einige lokale Spezialitäten und probierte einige Weine aus der Region.

Am nächsten Tag besuchte ich einige Strände in der Umgebung und tauchte in das kristallklare Wasser ein. Ich hatte eine unvergessliche Zeit beim Schwimmen, Sonnenbaden und Entspannen. Ich besuchte auch einige Sehenswürdigkeiten, darunter die Burg von Izola und die Kirche Sveti Andraž.

Izola im Frühling

Insgesamt war es ein unvergessliches Erlebnis und ein wunderbarer Ausflug. Ich empfehle jedem, einen Roadtrip nach Slowenien zu unternehmen und die Schönheit des Landes zu erleben. Auf meinem Blog finden Sie weitere Informationen über meine Reise und Fotos und Videos von meinem Abenteuer.

Anreise und 2 Tage Istrien Meer

Ein typischer Freitag 😉 Einen Rucksack mit dem notwendigsten gepackt und den Rest trage ich am Körper. Das Auto wird getankt und schon gehts los Richtung Süden… 😉 Geplant ist diesmal genau nichts! Die letzte Reise ist schon, Corona COVID bedingt, eine weile her… Das einzige Ziel ist wieder das blaue Meer an der Adria zu sehen…

Mehr findest du in den Videos… 😉 War einfach ein verrückter Ausflug…

Auch während der Reise sind ein paar Videoaufnahmen entstanden 😉

Und, naja… Aus einem Wochenendausflug wurde eine doch etwas längere Zeit…

VLOG Graz Maribor Adria Roadtrip Auto Anreise Izola Isola Slowenien Tag 1 YouTube Video

v

VLOG Graz Izola Isola Roadtrip Adria Slowenien Tag 2 YouTube Video

Zwischenstopp Maribor YouTube Video

Frische Luft ins Auto YouTube Video

Autobahn in Slowenien YouTube Video

Izola Isola Slowenien Adria Foto Slideshow YouTube Video

Fotos vom Roadtrip…

Weitere findest du im Blogbeitrag zu Izola Isola …

 

 

Roadtrip von Graz nach Izola an die Adria in Slowenien

Vorbereitung und Planung

Ein Roadtrip von Graz nach Izola ist eine wunderbare Möglichkeit, die Schönheit der Alpen und die Küstenregion der Adria zu erleben. Bevor die Reise beginnt, ist es ratsam, einige Vorbereitungen zu treffen. Dazu gehören die Überprüfung des Autos, das Packen der notwendigen Dinge und das Planen der Route. Eine gute Straßenkarte oder ein GPS-Gerät ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass Sie sich nicht verirren. Auch die Buchung der Unterkünfte im Voraus kann hilfreich sein, besonders in der Hochsaison.

Anreise: Von Graz nach Izola

Die Fahrt von Graz nach Izola führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft und dauert etwa drei bis vier Stunden, je nach Verkehr und Pausen. Die Strecke beträgt rund 250 Kilometer und führt größtenteils über Autobahnen, die gut ausgebaut und in einem hervorragenden Zustand sind.

1. Abschnitt: Graz nach Spielfeld (etwa 50 km)

Der erste Teil der Reise führt von Graz Richtung Süden zur österreichisch-slowenischen Grenze bei Spielfeld. Auf der Autobahn A9 fährt man durch das grüne Herz Österreichs, die Steiermark. Die Fahrt bietet schöne Ausblicke auf bewaldete Hügel und kleine Dörfer.

2. Abschnitt: Überquerung der Grenze und Weiterfahrt nach Maribor (etwa 30 km)

Nach der Überquerung der Grenze bei Spielfeld gelangt man nach Slowenien. Der erste größere Ort ist Maribor, die zweitgrößte Stadt Sloweniens. Ein kurzer Stopp in Maribor lohnt sich, um das historische Stadtzentrum und den bekannten Lent-Distrikt am Ufer der Drau zu erkunden.

3. Abschnitt: Maribor nach Ljubljana (etwa 130 km)

Die Fahrt führt weiter auf der Autobahn A1 nach Ljubljana, der Hauptstadt Sloweniens. Die Landschaft verändert sich allmählich, und man durchquert eine Mischung aus Wäldern, Hügeln und kleinen Siedlungen. Ein Halt in Ljubljana ist fast ein Muss, denn die Stadt bietet eine reiche Geschichte, beeindruckende Architektur und ein lebendiges kulturelles Leben.

4. Abschnitt: Ljubljana nach Izola (etwa 90 km)

Von Ljubljana aus geht es weiter Richtung Südwesten zur Adriaküste. Die Strecke führt durch malerische Landschaften, die von den Julischen Alpen und Karstgebieten geprägt sind. Kurz vor der Küste passiert man die Stadt Koper, von der es nur noch ein kurzer Weg nach Izola ist.

Ankunft in Izola

Izola ist eine charmante Küstenstadt mit einem reichen historischen Erbe und einer lebendigen Kultur. Die Altstadt von Izola hat ihren venezianischen Charme bewahrt, und die engen Gassen laden zum Bummeln ein. Nach der Ankunft lohnt es sich, einen Spaziergang entlang der Uferpromenade zu machen und den ersten Blick auf die Adria zu genießen.

Tag 1: Erkundung von Izola

Vormittag: Historische Altstadt und Sehenswürdigkeiten

Beginnen Sie den Tag mit einem Besuch der historischen Altstadt. Zu den Highlights gehören die Kirche St. Maurus mit ihrem markanten Turm, von dem man eine hervorragende Aussicht über die Stadt und die Küste hat. Der Manzioli Platz ist das Herz der Altstadt und ein idealer Ort, um einen Kaffee zu trinken und die Atmosphäre auf sich wirken zu lassen.

Nachmittag: Strand und Entspannung

Nach einem Vormittag voller Erkundungen ist es Zeit, das Meer zu genießen. Der Stadtstrand von Izola, der Svetilnik Strand, ist ideal zum Schwimmen und Sonnenbaden. Der Strand ist gut ausgestattet mit Liegestühlen, Sonnenschirmen und Cafés. Alternativ können Sie auch eine Bootstour unternehmen, um die Küste aus einer anderen Perspektive zu sehen.

Abend: Kulinarische Genüsse

Am Abend sollten Sie unbedingt die lokale Küche probieren. Izola ist bekannt für seine Fischspezialitäten und Meeresfrüchte. In den Restaurants entlang der Promenade können Sie fangfrischen Fisch, Garnelen und Muscheln genießen. Dazu passt ein Glas lokaler Wein, zum Beispiel ein erfrischender Malvasia oder ein kräftiger Teran.

Tag 2: Ausflug in die Umgebung von Izola

Vormittag: Besuch von Piran

Ein Ausflug nach Piran, einer weiteren Perle an der slowenischen Küste, ist sehr empfehlenswert. Die Stadt liegt nur etwa 10 Kilometer von Izola entfernt und ist bekannt für ihre gut erhaltene mittelalterliche Architektur und ihren venezianischen Charme. Besuchen Sie den Tartini-Platz, die Kathedrale St. Georg und genießen Sie den Ausblick vom Stadtmauern.

Nachmittag: Naturpark Strunjan

Nach dem Besuch von Piran können Sie den Naturpark Strunjan erkunden, der sich zwischen Izola und Piran erstreckt. Der Park bietet wunderschöne Wanderwege entlang der Küste, durch Olivenhaine und Salzpfannen. Der Strand von Strunjan ist ebenfalls ein schöner Ort zum Schwimmen und Entspannen.

Abend: Zurück in Izola

Zurück in Izola können Sie den letzten Abend gemütlich ausklingen lassen. Ein Spaziergang entlang der abendlichen Promenade, ein gutes Abendessen in einem der lokalen Restaurants und vielleicht ein Besuch in einer der Bars oder Cafés, um den Tag zu beenden.

Ein Roadtrip von Graz nach Izola bietet eine perfekte Mischung aus Kultur, Natur und Erholung. Die Fahrt selbst ist schon ein Erlebnis, das durch malerische Landschaften und interessante Städte führt. Die Zeit in Izola und Umgebung ermöglicht es, die Schönheit der Adria und die Gastfreundschaft der Menschen zu genießen. Egal, ob Sie sich für historische Sehenswürdigkeiten, kulinarische Genüsse oder einfach nur Entspannung am Meer interessieren – diese Reise wird sicherlich unvergesslich bleiben.

37 Fototipps und Bildideen für einen Roadtrip von Graz nach Izola an die Adria

Anreise und unterwegs:

  1. Packliste Fotoausrüstung: Bereite deine Kameraausrüstung vor: Kamera, Objektive (Weitwinkel, Standard, Tele), Ersatzakkus, Speicherkarten, Stativ und Reinigungsset.
  2. Straßen und Landschaften: Fotografie die malerischen Straßen, die du auf deiner Route siehst. Die hügelige Landschaft der Steiermark bietet zahlreiche Gelegenheiten für tolle Bilder.
  3. Graz bei Morgendämmerung: Starte früh und fotografiere die Altstadt von Graz im sanften Morgenlicht. Der Uhrturm und die Murinsel bieten sich als Motive an.
  4. Rastplätze und Aussichtspunkte: Halte an Rastplätzen mit Aussichtspunkten an, um Panoramaaufnahmen der Landschaft zu machen. Schilder und Landmarken können ebenfalls interessante Motive sein.
  5. Bäume und Wälder entlang der Strecke: Nutze die Gelegenheit, um die dichten Wälder und einzelnen Baumgruppen auf deinem Weg festzuhalten, besonders im Herbst mit den bunten Blättern.
  6. Grenzübergang Slowenien: Dokumentiere den Grenzübergang zwischen Österreich und Slowenien. Schilder, Zollstationen und die Veränderungen in der Landschaft bieten gute Fotomotive.

Slowenien und Ankunft in Izola:

  1. Slowenische Dörfer: Halte in kleinen Dörfern an und fotografiere die traditionellen Häuser und Höfe. Die Architektur und die ruhige Atmosphäre bieten schöne Motive.
  2. Ljubljana als Zwischenstopp: Mach einen Abstecher nach Ljubljana und fotografiere die Altstadt, die Drachenbrücke und die Ljubljanica. Ein Spaziergang durch die Stadt bietet viele Fotomöglichkeiten.
  3. Landschaften entlang der Strecke: Fotografiere die sanften Hügel und Täler Sloweniens. Die unterschiedlichen Grüntöne und die Weite der Landschaft sind beeindruckend.
  4. Ankunft in Izola: Fotografiere die Ankunft in Izola, die kleinen Straßen, die Uferpromenade und die einladende Atmosphäre des Küstenstädtchens.

Erster Tag in Izola:

  1. Hafen von Izola: Beginne deinen Tag mit Fotos vom Hafen. Die Boote, die Spiegelungen im Wasser und das morgendliche Licht bieten wunderbare Fotomöglichkeiten.
  2. Altstadt von Izola: Erkunde die Altstadt und fotografiere die engen Gassen, alten Gebäude und charmanten Plätze. Die bunten Häuserfassaden sind besonders fotogen.
  3. Stadtpanorama vom Turm der Kirche St. Maurus: Steige auf den Kirchturm und mach ein Panorama der Stadt und des Meeres. Die Aussicht ist atemberaubend.
  4. Strand und Meer: Fotografiere den Strand von Izola, das klare Wasser und die Küstenlinie. Sonnenauf- und -untergänge bieten spektakuläre Lichtverhältnisse.
  5. Fischerboote und Netze: Die Fischerboote und ihre Netze sind hervorragende Fotomotive. Ihre Texturen und Farben erzählen Geschichten vom täglichen Leben in Izola.
  6. Marina bei Sonnenuntergang: Die Marina im goldenen Licht des Sonnenuntergangs ist ein wunderschönes Motiv. Die Boote und Yachten im weichen Licht bieten eindrucksvolle Bilder.
  7. Nachtfotografie im Hafen: Nutze die blauen Stunden und die Nacht, um den Hafen zu fotografieren. Die beleuchteten Boote und ihre Spiegelungen im Wasser sind faszinierend.
  8. Einheimische und Straßenszenen: Fotografiere die Menschen und das Leben auf den Straßen. Die Märkte, Cafés und Plätze bieten viele Gelegenheiten für interessante Porträts und Szenen.

Zweiter Tag in Istrien:

  1. Ausflug nach Piran: Mach einen Ausflug nach Piran und fotografiere die malerische Altstadt, die Stadtmauer und die Promenade. Die Aussicht vom Tartini-Platz ist besonders schön.
  2. Salinen von Sečovlje: Fotografiere die Salinen von Sečovlje. Die geometrischen Formen der Salzbecken und die Spiegelungen im Wasser sind beeindruckend.
  3. Weingüter und Olivenhaine: Besuche ein Weingut oder einen Olivenhain und fotografiere die Reben und Bäume. Die Landschaft und die Anbauflächen bieten schöne Motive.
  4. Küste bei Strunjan: Die Küste und die Klippen von Strunjan bieten spektakuläre Fotomotive. Fotografiere das raue Meer und die steilen Felsen.
  5. Naturpark Strunjan: Erkunde den Naturpark Strunjan und fotografiere die unberührte Natur, die Vogelwelt und die einzigartige Landschaft.
  6. Kulturelle Veranstaltungen und Feste: Wenn du Glück hast, kannst du ein lokales Fest oder eine kulturelle Veranstaltung fotografieren. Die traditionellen Kostüme und Tänze sind wunderbare Motive.
  7. Lokale Küche und Märkte: Fotografiere die lokalen Märkte und die vielfältigen Produkte. Die Farben und die Vielfalt der Waren sind beeindruckend.

Abschluss des Roadtrips:

  1. Rückfahrt nach Graz: Dokumentiere auch die Rückfahrt. Neue Perspektiven und Lichtverhältnisse können weitere interessante Motive bieten.
  2. Sonnenaufgang über der Adria: Fotografiere den Sonnenaufgang über der Adria. Das frühe Licht und die ruhige See bieten magische Momente.
  3. Architektur und Details: Achte auf architektonische Details und Ornamente an den Gebäuden in Izola und den umliegenden Städten. Diese kleinen Details sind oft sehr fotogen.
  4. Küstenstraße und Aussichtspunkte: Fotografiere die Küstenstraße von verschiedenen Aussichtspunkten. Die Serpentinen und die Aussicht auf das Meer sind beeindruckend.
  5. Spiegelungen im Wasser: Nutze die ruhigen Morgenstunden, um Spiegelungen im Wasser zu fotografieren. Die Klarheit und Ruhe des Wassers bieten perfekte Spiegelungen.
  6. Porträts der Einheimischen: Frag höflich nach, ob du Porträts der Einheimischen machen darfst. Ihre Gesichter und Geschichten machen deine Fotodokumentation lebendig.
  7. Blumen und Gärten: Fotografiere die Blumen und Gärten entlang deiner Route. Die Farben und Formen der Pflanzen bieten tolle Fotomotive.
  8. Historische Stätten und Denkmäler: Besuche und fotografiere historische Stätten und Denkmäler. Diese Orte erzählen viel über die Geschichte und Kultur der Region.
  9. Felsformationen und Höhlen: Erkunde die Felsformationen und Höhlen entlang der Küste. Ihre natürlichen Strukturen und das Spiel von Licht und Schatten sind faszinierend.
  10. Sterne und Nachtaufnahmen: Nutze die klare Luft und die geringe Lichtverschmutzung, um den Sternenhimmel zu fotografieren. Langzeitbelichtungen und die Milchstraße sind beeindruckende Motive.
  11. Fischer und ihr Alltag: Fotografiere die Fischer bei ihrer Arbeit. Ihre Boote, Netze und die Geschichten ihres Alltags sind interessante Motive.
  12. Abschiedsfotos von Izola: Mach ein letztes Bild von Izola, bevor du die Stadt verlässt. Vielleicht das Panorama vom Hafen oder die Altstadt im Morgenlicht – ein schönes Andenken an eine unvergessliche Reise.

Diese Fototipps und Bildideen helfen dir, deinen Roadtrip von Graz nach Izola und die zwei Tage in Istrien fotografisch festzuhalten. Genieße die Reise und fange die vielen unvergesslichen Momente mit deiner Kamera ein!

Blick ins Buch: Roadtrip in Europa. Reisen mit dem Auto innerhalb der EU: Citytrips, Camping, Landschaft, Rundfahrt mit dem PKW, romantische Städte und Urlaubsinspiration

==>> Details und Beschreibung zum Buch <<==

Taschenbuch jetzt auf Amazon kaufen =>
Hardcover jetzt auf Amazon kaufen =>
Kindle eBook jetzt auf Amazon kaufen =>

Roadtrip in Europa Reisen mit dem Auto innerhalb der EU YouTube Playlist Videos

Spotify Hörbuch Folgen Roadtrip in Europa. Reisen mit dem Auto innerhalb der EU

Blick ins Buch: Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone für Fotos und Videos: Smartphone-Fotografie: Profi-Tipps mit dem Handy für Freizeit, Hobby und Business

==>> Details und Beschreibung zum Buch <<==

Taschenbuch jetzt auf Amazon kaufen =>
Hardcover jetzt auf Amazon kaufen =>
Kindle eBook jetzt auf Amazon kaufen =>

YouTube Podcast Folgen „Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone“

Spotify Hörbuch Folgen „Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert