Wodka und Dessous

Damals, vor ein paar Jahren… Ein gemütlicher Abend, eine Flasche Wodka und sehr gute Freundschaft mit sehr viel Vertrauen liesen diese Fotos entstehen.

„Hey Maxl, lass uns mal etwas komplett verrücktes machen“ – ok – was ist verrückt – „so richtig wilde Fotos…“ Ok, unter einer Bedingung! Es sind nur Fotos und keiner wird je erfahren was jemals passiert – und vor allem nicht passiert ist – lass uns Fotos machen!

OK!

Lass uns Wodka aus dem Nabel trinken und dannach darüber lachen – gesagt – getan! Wer die ganze Geschichte hören möchte – nö 😉 Absolut diskret!

Und eine Antwort gleich vorweg – genau nichts ist gelaufen!!!!

Vielen Dank an alle Models und vielen Dank für euer Vertrauen und eure Offenheit! Sex sells 😉 Was tatsälich passierte? Lass dein Kopfkino spielen 😉

Dieser Blog musste einfach mal sein – weil ja alle Fotografen und Models immer im Bett landen! Wie auch jeder Pizza Lieferant Kunden hat, die nicht zahlen können 😉

Was wäre die Menschheit nur ohne Stereotypen… Ohne Neid… Viel zu einfach 😉

Das, was andere Vorglühen nennen war mein Frühstück in Spitzenzeiten.

All die Jahre davor waren innerhalb kürzester Zeit, als Ruf bezeichnet, vernichtet, und hielten noch Jahre an… Sex, Drugs & Rock’n’Roll waren lustig und machten echt spaß. Was daraus entstanden ist eher weniger. Bis dahin machte ich mir keine Gedanken über meinen Ruf. Bis es dann auf einmal jemanden anderen betraf… Doch da konnte ich bis heute nichts unternehmen… Ist der Zug erstmal in voller Fahrt, dann dauert es ewig bis er bremsen kann, auch wenn der Zugführer schon längst auf der Bremse steht – für andere spielt es eine Rolle.

Sollst du dich verändern und anpassen? Niemals! Sollst du auf dein Umfeld achten? Immer? Die Konsequenze waren unbekannt und dennoch tragend…

Related Posts

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: