Juli 3, 2020

Markus Flicker Fotografie // Bildbearbeitung // Workshops // Reisen // Blog

Weiz Steiermark Österreich // Finden und Erstellen von visuellen Lösungen für dein Unternehmen

Was ich heute gelernt habe? Ich liebe dich zu sagen!

Was ich heute gelernt habe? Ich liebe dich zu sagen!

Was ich heute gelernt habe? Ich liebe dich zu sagen!

Ich liebe diese Fernsehserie. Ich liebe diesen Kinofilm. Ich liebe dieses Buch. Ich liebe diesen Ort. Ich liebe dieses T-Shirt. Ich liebe mein neues Auto.

Ich liebe …

So viel wird geliebt…

Ganz selten allerdings Menschen. Und noch viel seltener Menschen in deinem direkten Umfeld. Warum nicht?!

Und wenn, dann kommt das Englische „I Love You!“ und das nur mit halbem Herzen…

Ist das wirklich so schwer? Fühlt es sich ungut an? Ja? Warum?

Ich selbst kann mich kaum daran erinnern, wann ich „Ich liebe dich!“ das letzte Mal zu irgend jemanden gesagt habe.

Was ich heute gelernt habe? Ich liebe dich zu sagen!
Was ich heute gelernt habe? Ich liebe dich zu sagen!

Ich saß an einem Teich, ein einem einsamen Uferabschnitt ganz alleine. Dachte viel nach und genoß die Einsamkeit gemeinsam mit dem Sonnenuntergang. Weit und breit keine Menschenseele.

Und auf einmal taucht SIE auf! Die EINE! Plötzich aus dem Nichts! Ganz unerwartet… Nie im Leben hätte ich damit gerechnet. Mit allem und jedem – nur nicht damit.

Wir sahen uns und die ganze Welt verschwand. Unsere Blicke trafen sich und alles war egal. Sie setzte sich neben mich und bis auf ein bisschen Smalltalk redeten wir kein Wort. Wir saßen einfach nur nebeneinander und blickten in die Ferne. Und dann kam es aus mir raus. Ganz tief aus dem Innersten stieg wie eine Luftblase aus dem Wasser ein Gefühl hoch. Noch bevor ich wirklich wusste was passierte standen wir da und umarmten uns.

„Ich liebe dich!“ Kam mit zitternder Stimme aus meinem Mund. Es fühlte sich auf einmal ganz normal an. Und schön.

Darf man das?! Darf ich das? War es richtig? Tat es gut? JA!

Das habe ich heut gelernt – und es ist gar nicht mal so schwer…

Kurz und bündig und mit voller Überzeugung und die echte Wahrheit. „Ich liebe dich!“

Echte! Wahre! Bedingungslose Liebe! Dies zu spüren und zu erleben war der absolte Wahnsinn und zugleich die absolute Herausforderung. Sie und die Situation. Was war da passiert? Wie kam das? Erlebnisse, Eindrücke und Geschehnisse, die fast unmöglich sind zu beschreiben.

Big hug!

Was ich heute gelernt habe? Ich liebe dich zu sagen!
Was ich heute gelernt habe? Ich liebe dich zu sagen!

In der Zwischenzeit sind 6 Monate vergangen… Wieder sitze ich an einem See und blicke Richtung Sonne über dem Wasser. Viel ist passiert und musste auch passieren. Wahrscheinlich sogar für beide.

Die Liebe… So viel wird darüber gesprochen und so viel hört und liest man. Dnnoch denke ich, dass sehr wenige sie jemals erfahren haben.

Die echte, bedinungslose und wahre Liebe!

Ja, echt und wahr geht gleich mal. Glauben die meisten in diesem Moment, wo sie eine Raupe geschluckt haben und dann glauben es wird ein Schmetterling im Bauch daraus.

Zugleich auch die Bedingungslose ist eine andere Geschichte. Später weis ich natürlich immer alles besser 😉 Bedingungslos bedeutet auch, jemanden so sehr zu lieben um ihn seinen Weg gehen zu lassen. Ohne auch nur eine Sekunde darin einzugreifen. Jeder, auch ich, muss seinen eigenen Weg und seine Erfahrungen selbst erfahren. Keinesfalls meine ich sich selbst dafür aufzugeben! Ich spreche von einer Entscheidung die – im besten Fall – gemeinsam getroffen wird.

Das ist wunderschön, zeigt von beiderlei Stärke und man sollte sich freuen. Auch wenn sich im Moment schön anders anfühlt, Stärke komplett fehlt und freuen sicher wieder mal kommen wird.

Gemeinsam einsam?

Gemeinsam daran und an sich zu arbeiten und sich zu entwickeln ist sehr hart und ganz sicher gewöhnungsbedürftig. Jeder für sich kennt sich am Besten und arbeitet mit seinen Möglichkeiten daran. Weder richtig noch falsch sondern einfach jetzt im Moment.

Für mich wurde die Liebe, allein schon das Wort, etwas ganz besonderes und ich bin auch sehr vorsichtig damit geworden. Ich liebte auch immer alles und jeden. Jetzt, wo ich weiß, wie besonders die Liebe ist, mag ich gewisse Dinge und Menschen sehr gerne – könnte fast schon mit Liebe verwechselt werden – DIE Liebe ist nur besonderen vorbehalten!

Die Vergangenheit hat ihre geballte Ladung über zwei Menschen ergossen, so stark, dass für die Gegenwart kein Platz mehr war und die Zukunft Geschichte ist.

Jeder für sich geht seinen Weg. Bedingungslos.  Auch bedingungslos loslasen.

Wahre Liebe bedeutet loslassen. Ich liebe dich!

Allein ist jeder für sich sehr stark – gemeinsam kann man Welten bewegen…

Ewig Danke für diesen Moment und dieses Gefühl!

%d Bloggern gefällt das: