Markus Flicker Fotografie // Bildbearbeitung // Workshops // Reisen // Blog

Weiz Steiermark Österreich // Finden und Erstellen von visuellen Lösungen für dein Unternehmen

Cala Millor Palma de Mallorca und das Landesinnere Mallorca Insel im Mittelmeer #reiseblog #travelblog #mallorca

Cala Millor, Palma und das Landesinnere// Mallorca Insel im Mittelmeer // #reiseblog #travelblog

.. oder: „Nie mehr Mallorca!“

Geplant war eine Woche Auszeit! Ruhe, zu Atem kommen und Bloggen. Hauptsache WLAN und die gewohnte Umgebung im Oktober verlassen. Ein bisschen Lesen, und vielleicht noch gut essen.

So entsteht eine fast perfekte Reise. Spontan… Ca. zwei Wochen vorher spontan über das Internet gebucht. Der Flug extra, das Mietauto extra und das Apartment extra. Alles Spontan und mega günstig. Die Grundüberlegung war ganz einfach: Eine Woche weg, möglichst wenig Budget und Internet zum Bloggen. Im Oktober waren erstaunlicherweise Österreich, Ungarn, Italien und Slowenien zu teuer. Irgendwann und irgendwie kam dann auch das Thema Fliegen zur Sprache. Warum auch nicht?! Somit entstand Mallorca. Eine Woche für zwei Personen für ca. 500€. WOW! OK! Das muss man einfach nehmen. Was war vorgeplant und wie war die Vorbereitung? Genau nichts! Einfach einen Rucksack für Fluggepäck zusammenstellen, ab zum Flughafen und weg… 😉

Mallorca, das 17te deutsche Bundesland… Doch, dass es so arg ist, war absolut nicht abzusehen…

Fünf Tage, Montag bis Freitag, mögen zwar nicht viel klingen, reichten dann aber schlussendlich vollkommen aus…

Und eines ganz klar! Die paar Kilometer Ballermann in Palma haben nicht mit dem Rest der Insel zu tun!

Abflug

Der Flug ging ab Wien und die Lage war ganz entspannt. Alles mit dem Handy einchecken und das Gebäck war sowieso Reisegebäck. Nur das Nötigste kam mit. In Wien war dichter Nebel und ca. 13°C Außentemperatur. So richtig abschalten war noch nicht angesagt. Wenn man schon mal auf Urlaub ist, dann kann ich ruhig mal ein Bier im Flieger trinken. Klar 😉 € 3,50 für 0,33l Heineken – Schnäppchen 😉

Flughafen Palma de Mallorca

Am Flughafen gelandet, wurde die Dimension schlagartig klar! 29.081.446 (2018), das macht knapp 80.000 Fluggäste pro Tag!!!!! Unendliche Wege, bis du überhaupt mal in Richtung Ausgang kommst…

Mietauto

Auch wenn oft darauf hingewiesen wird – glaub es dennoch!!!!! Ein Mietauto auf Mallorca ist die Hölle!!! Egal was du vorab gebucht hast, es kostet ein Vielfaches! Und das Storno – tja, eigenartig, kostet dasselbe!!! Hier holen sie sich richtig Kohle – Geld zum Verbrennen! Nie mehr wieder! Gehe vor Ort hin und besorge dir ein Auto, alles andere wird nur richtig teuer! Das Mietauto war mit Abstand das teuerste an der ganzen Woche. Und das Personal – mega unfreundlich 😉 Na klar, jeder bucht um ein paar Euro, dann kommt fette Abrechnung – da bleibt keiner mehr freundlich!

Cala Millor Palma de Mallorca und das Landesinnere Mallorca Insel im Mittelmeer #reiseblog #travelblog #mallorca
Cala Millor Palma de Mallorca und das Landesinnere Mallorca Insel im Mittelmeer #reiseblog #travelblog #mallorca

However! Weg von der Zentrale und ab durch das Land! Einfach nur weg!

Landesinnere

Die Anreise nach Cala Millor war vom Verkehr her sehr entspannt. Geschätzte 12 Kreisverkehre später wurde die kleine Stadt erreicht. In der Zwischenzeit nur gähnende Leere. Die Fahrt ging quer durch das Land und war nicht wirklich aufregend. Genau genommen sogar sehr verstörend. Leere und kaputte Häuser, jede Menge Müll, kaputte Zäune und sehr viel Landschaft. Alles sah irgendwie gleich aus. Die Straßen sind sehr gut, die Landschaft total kaputt.

Cala Millor Palma de Mallorca und das Landesinnere Mallorca Insel im Mittelmeer #reiseblog #travelblog #mallorca
Cala Millor Palma de Mallorca und das Landesinnere Mallorca Insel im Mittelmeer #reiseblog #travelblog #mallorca

Müll!

So viel Müll und Dreck habe ich noch nie auf einem Haufen gesehen. Das will ich gar nicht alles den Touristen in die Schuhe schieben, auch die Einheimischen, alles wird einfach auf die Straße geworfen. Mistkübel sind Mangelware.

Cala Millor Palma de Mallorca und das Landesinnere Mallorca Insel im Mittelmeer #reiseblog #travelblog #mallorca
Cala Millor Palma de Mallorca und das Landesinnere Mallorca Insel im Mittelmeer #reiseblog #travelblog #mallorca

Cala Millor und Hotel Bikini

Endlich mit dem Navi angekommen, vermutet man natürlich direkt vor dem Hotel zu landen – Irrtum 😉 Das Hotel war einfach zwei Straßen weiter – einfach so 😉
Dann kam endlich die erste gute Nachricht, welche sich anfangs nicht so gut anhörte. „Leider ging bei der Buchung mit dem Apartment etwas daneben…“ Genau diesen Satz willst du natürlich noch hören 😉 „Ihr gebuchtes Apartment ist leider nicht mehr frei – wir haben ein anderes für Sie…“

Klar 😉

Und ab jetzt ging es los…

Das Apartment war ca. doppelt so groß und lag – abgesehen von der Strandpromenade dazwischen – direkt am Meer 😉 Der Balkon war mega groß. Küche, Kühlschrank, top Aussicht und einfach perfekt. Sofort wurden die Matratzen aus den Betten genommen und direkt vor die Fensterfront gelegt. Der Ausblick konnte sich sehen lassen…

WiFi / WLAN wird auf der ganzen Insel komplett überbewertet 😉 HotSpot am Handy geht am Besten!

https://www.universalhotels.es/en/hoteles/universal-hotel-bikini

Die Stadt ist ziemlich schön. Die Promenade macht richtig Spaß entlang zu gehen. Direkt am Strand steht ein Hotel nach dem Anderen. Direkt dahinter ist ein Geschäft nach dem Nächsten, erst dahinter fangen kleinere Häuser an.

Essen

Einheimisches bzw. spanisches Essen ist fast Mangelwaare. Hauptsächlich gibt es Curry Wurst, Hamburger, Pizza und das beste war der Burger King 😉 Paella und Fisch gab es dennoch.

Küstenreise

Entlang der Küste ging es nach Cala Bona, Cala Agulla und Cala Mesquida. Die Strände direkt sind recht voll, wenn du allerdings ein paar Meter entlang gehst, ist es durchs möglich noch ein paar freie Plätze zu finden. Cala Molto z.B. war komplett leer. In Playa de S’Agulla landeten wir direkt in den Dreharbeiten von irgendeiner spanischen Soap. Absperrung war genau keine vorhanden. Die Crew wurde leicht nervös, als wir direkt vor den Hauptdarstellern unser Badetuch und gleich darauf uns ausbreiteten 😉 Sie nahmen das ganz locker und boten dann sogar Kaffee beim Catering an…

Palma de Mallorca

Die Hauptstadt von Mallorca mit der Kathedrale von Palma und der Altstadt ist wunderschön, nur leider halt zu viele Leute dort. Die Preise – für alles – sind ziemlich überhoben. Ein Spaziergang durch diesen Stadtteil ist sehr empfehlenswert.

Fazit

Für Genießer würde ich auf jeden Fall eine Reise außerhalb der Hauptsaison empfehlen. Auch im Oktober hatte es noch +15°C und Sonnenschein. Allerdings gibt es nichts auf der Insel, was es nicht sonst wo schöner und günstiger geben würde. Nie mehr Mallorca. Ein zweites Mal würde ich nur mehr zum Fotografieren / Arbeiten hinfliegen. Es sind einfach zu viele Menschen dort. Und grundsätzlich gilt, egal was du gebucht hast oder nicht, es kommen immer und überall noch ein paar Euro dazu. Hotel, Mietauto und sogar teilweise beim Essen. Egal was vorher ausgemacht war. 15 € Bearbeitungsgebühr oder wie sie es sonst benennen ist immer dabei.

Eigene Videos

Reisevideos und Berichte

Fotogalerie

Und den Rest der Reise? Schau dir einfach die Fotos an…